Wie soll´s denn heißen? | Babynamen 2019

Von Published On: 26. Januar 2019Kategorien: Familie, Geburt, Mama, Schwangerschaft1 Kommentar

brothers-family-siblings-boys-50692.jpeg

Du bist Schwanger und auf der Suche nach dem passenden Namen für dein Baby? Babynamen zu finden ist einer der spannendsten, witzigsten und zugleich schönsten Dinge der Schwangerschaft…. bis es dann irgendwann schwer wird – da man ja schließlich eine Entscheidung fürs Leben treffen muss. Hier findest du die Trendnamen von 2019, die dich bestimmt auch noch 2021 und 2022 inspirieren werden!

Namensfindung – eine Mammutaufgabe

Die Idee, einen winzigen neuen Menschen so zu benennen, wie man es mag, scheint zunächst fantastisch zu sein, aber die endlosen Auswahlmöglichkeiten können überwältigend sein.  Und die Tatsache, dass es keine kontrollierende Instanz (außer vielleicht den Partner :-)) gibt, die dich davon abhält, dein Kind in einem emotionalen Moment Prinzessin Lilu, Diva Muffin oder Pilotinspektor zu benennen, verdeutlicht auch, dass es viel Zeit braucht, den richtigen Namen zu finden. Originell soll er sein, gut klingen, zum Nachnamen passen, dabei aber nicht zu abgedreht und auch nicht langweilig sein.

Eines vorab: Die Beliebtheit von klassischen und zeitlosen Namen wie Anna, Charlotte, Maria, Fritz, Irma oder Theodor ist auch für 2019 ungebrochen. Damit liegst du, wenn du es klassisch-konservativ magst – also voll im Trend. Jetzt aber zu den Top 14 für Jungs und Mädchen in 2019…

Fast alle Namen der Liste sind schön kurz, ganz leicht auszusprechen und funktionieren auch international.

Das sind die Trendnamen2019

Trendnamen 2019

Übrigens: Wer es gerne schwedisch mag sollte folgende Namen mit auf die Liste nehmen: Madita, Siri, Linnea, Findus, Rasmus, Thore oder Pelle. Oder schau mal in unserer Liste der schönsten Namen aus Astrid Lindgrens Kinderbüchern.

Unsere liebsten kurzen Namen sind: Ava, Zoe, Ida und Mia für Mädchen und Bo, Leo und Neo bei den Jungs. Welche Namen 2020 im Trend waren, liest du übrigens hier: https://www.mami-connection.de/blog/babynamen-2020-die.

Habt ihr euren Lieblingsnamen schon gefunden? Hattet ihr den Namen vieleicht sogar schon immer im Kopf? Was war euch bei der Namensfindung besonders wichtig? Schreibt uns eure Lieblingsnamen in die Kommentare!

Sabine
Sabine ist Gründerin von MamiConnection, als Marketing-Expertin und Bloggerin ist sie im Netz zu Hause. Sie hat einen Sohn und lebt in Köln.

Kommentare

  1. Avatar
    Jenny Günther 1. Februar 2019 at 11:48 AM

    Die Geschichten zur Namensfindung sind immer total spannend. In den Kursen erzählen unsere Mamas und auch Papas immer die witzigsten und kuriosesten Storys. Ganz oft haben Frauen aber auch schon einen Lieblingsnamen ihr Leben lang und gegen den kann „Mann“ sich tatsächlich nicht wehren 😉 Aber tatsächlich sind absolut die kurzen Namen im Moment in der Überzahl. Wobei aber auch wieder ältere Namen wie Fritz, Fridolin oder Ferdinand wieder im Kommen sind!

Ähnliche Beiträge