• Startseite
  • Blog
  • Bye, Bye Langeweile | 18 tolle Beschäftigungsideen für die Corona-Auszeit inkl. App-Tipp

Bye, Bye Langeweile | 18 tolle Beschäftigungsideen für die Corona-Auszeit inkl. App-Tipp

fullsizeoutput_3e8a

Covid-19 ist in aller Munde und euch fällt zuhause so langsam die Decke auf den Kopf? Langeweile ist grundsätzlich und zwischendurch gerne willkommen und fördert die Kreativität unserer kleinen Entdecker, aber ab einem gewissen Grad führt sie insbesondere in der Altersgruppe bis sechs Jahre nicht selten zu Unmut. Glücklicherweise halten wir Mamis zusammen und inspirieren uns gegenseitig mit kreativen, aber einfachen Bastelideen, Spielvorschlägen und Organisationshilfen. Wir haben für euch die besten Tipps für die kommenden Wochen mit Kindern im Alter von 2-6 Jahren zusammengefasst. 

W e r b u n g | The kids are alright. Ja, wenn sie beschäftigt sind. Um diese Beschäftigung dreht es sich hier und heute. Wir Eltern haben zum Teil und wenn überhaupt möglich unsere Arbeit mit nach Hause genommen, sollen aber parallel unsere Kinder daheim beschulen, unsere Kleinen sinnvoll beschäftigen und nebenbei noch die alltäglichen anfallenden Aufgaben erfüllen. Es ist für uns alle nicht leicht, wenn all diese Dinge zusammen kommen und man sich zudem einigeln soll, um eine Verbreitung des Corona Virus zu endschleunigen. Umso wichtiger ist der Zusammenhalt unter Gleichgesinnten und die gegenseitige Inspiration im Netz. Nicht zuletzt gelingt dies schon in den ersten Tagen wunderbar über Plattformen wie Instagram oder Facebook. 

Wir haben viele wirklich sinnvolle Ideen entdeckt und für dich zusammengefasst:

 

Spiele und Filme in einem geschützten Raum: Die Toggolino App

Seien wir mal ehrlich, wer zu Hause konzentriert ein vernünftiges Telefonat führen möchte, hat es mit Kleinkindern schwer. Da können sie noch so vertieft mit ihren Bauklötzchen spielen, sobald Mama den Hörer in die Hand nimmt oder sich mit irgendeiner anderen Sache intensiv beschäftigen will, macht sich ein Aufmerksamkeitsdefizit breit und irgendwas passt dem Nachwuchs nicht. Geschwisterkinder zetteln Streit an, friedliche Kleinkinder werden sauer weil hungrig, durstig oder einfach weil plötzlich ein bis dato ebenso friedlicher Bauklotz nicht mehr ins Bild passt. Profis lassen ihre Kinder in so einem Fall eine sinnstiftende App entdecken und können sich auf diese Weise für ein paar Minuten intensiv einer Sache widmen. Und daran ist überhaupt nichts verwerflich!

Das digitale Angebot von Toggolino ist so eine App.

 

 

Toggolino bietet Kindern ab zwei Jahren eine große Auswahl an Kinderserien, Hörspielen und Lernspielen, sorgfältig von einer Redaktion zusammengestellt. Die App bietet ein sicheres, kinderfreundliches Seh-, Hör-, und Spielerlebnis und ist daher bestens für alle Kleinkinder und Vorschulkinder geeignet. „PAW Patrol“ und „Peppa Pig“ sind natürlich auch mit dabei.

Die Toggolino App bietet einen geschützten Raum, in dem Kinder keinen ungeeigneten oder unangemessenen Inhalten ausgesetzt sind. Durch Sicherheitseinstellungen wie Altersfilter, Zeitlimits und mehr behalten wir Eltern immer die volle Kontrolle. Und damit kommen wir zu einem wichtigen Punkt: Die App ist sowohl inhaltlich als auch technisch absolut kindgerecht. Jeder Inhalt, der in der App abrufbar ist, wird von der Redaktion geprüft. Damit wird ein sicheres Medienerlebnis für Kinder garantiert. Weitere Vorteile sind die Features, die die App bietet: Eltern können Nutzungsdauer, Nutzungszeit und Inhalte einstellen. Auch die Bedienung ist intuitiv und damit kinderleicht. So können Kinder ab zwei Jahren die App nutzen und bewegen sich in einem sicheren Medienumfeld.

Die App ist kostenfrei aber mit (klar abgegrenzter) Werbung. Wer keine Werbung möchte, kann eine Premium-Mitgliedschaft für 7,99€ im Monat abschließen. Damit kann man auf alle Inhalte werbefrei und ohne Einschränkungen zugreifen. Hier geht's zur App!

 

 

Basteln, malen, kreativ sein

Voller Enthusiasmus habe ich meine Kinder gleich an Tag eins mit Fingerfarbe und Eierkartons bewaffnet und eine Stunde glücklich malen lassen. Um das anschließende Chaos zu beseitigen habe ich zugegebenermaßen ähnlich viel Zeit benötigt. Aber: die Kids waren happy und ich auch. Unsere Lieblingsbastelanleitungen für Kleinigkeiten mit viel Effekt:

         

1. Die kleine Botin bastelt mit Alltagsdingen, die jeder zu Hause hat - upcycling at its best.

2. Das Kinderkunsthaus München postet jeden Tag eine Bastelidee (die Sache mit den Eierkartons haben wir bereits erfolgreich ausprobiert).

3. Malt bunte Bilder mit Fingerfarbe. Erfindet eine Geschichte und gestaltet euer eigenes Geschichtsbuch ohne Worte und nur bestehend aus Bildern und bastelt dann daraus euer eigenes Buch.

4. Macht euch ein Hörspiel an und malt dabei mit euren Lieblingsbuntstiften, was euch dabei durch den Kopf geht und welche Bilder ihr dazu vor euch seht.

5. Schmetterlinge drucken: Falktet dazu ein Blatt zur Hälfte, zeichnet mittig den Umriss eines Schemetterlings. Die eine Seite der Flügel mit Wasserfarbe ordentlich bemalen und zusammenklappen. Nach dem Auseinanderfalten habt ihr nun einen symmetrischen Schmetterling.

6. "Greenheads" basteln: Alte Socken mit Kresse- oder Katzengrassamen und anschließend mit Blumenerde befüllen, feste zusammenbinden, mit einem witzigen Gesicht bemalen und in Wasser stellen. Schon bald bekommt die lustige Socke eine grüne Haarpracht.

7. Schleim selber machen: Ein Rezept für den perfekten fluffigen Schleim gibt es auf Janinas Blog Oh Wunderbar.  Wir haben den Schleim schon oft gemacht. Sehr zu empfehlen, denn für das Rezept braucht ihr nur ein paar Zutaten, die in jedem Drogeriemarkt erhältlich sind.

8. Stellt selbst Knete her und formt lustige Figuren daraus. DIY-Knete wird ganz leicht selbst gemacht: Baby,Kind und Meer hat ein tolles Rezept dazu auf ihrem Blog.

 

Beschäftigungsideen für Drinnen und Draußen

 

9. Die Natur entdecken. So lange wir die Häuser und Wohnungen noch verlasen dürfen eignen sich kleinere Wanderungen oder Fahrradtouren in der Natur. Wir waren zuletzt auf dem Löwenzahn-Erlebnispfad in der Eifel unterwegs, aber auch bei euch in der Gegend gibt es vermutlich tolle Plätze zum Endecken, frische Luft schnappen und Sonne genießen. Wichtig nur: Abstand halten und Menschenmengen vermeiden! Ideen zum Biken mit Kids findet ihr hier: https://www.mami-connection.de/blog/familie/sportlich-mit-kind-biken-mit-kids-so-klappts

Tipp: Anschließend könnt ihr all eure Entdeckungen (Pflanzen, Vögel, Insekten und andere Tiere) in einem Tagebuch festhalten.

10. Pflanzen pflanzen Dekoriert und bepflanzt eure Terrasse, euren Garten oder euren Balkon neu.

11. Picknicken kann man auch zu Hause. Ladet alle Kuscheltiere, Puppen und Action-Figuren ein und lasst das Mittagessen gemeinsam zum Kracher werden.

12. Kino: Macht euch das Wohnzimmer als Kino zurecht. Bastelt davor am Nachmittag alle nötigen Accessoires dazu, um Kino-Atmosphäre für euer Zuhause zu kreieren. Malt z.B. Kinotickets und Kinodekoration selbst und bastelt Popcorn-Tüten mit euerm Kino-Logo drauf für euer selbstgemachtes Popcorn zum Film.

13. #cookmal Backt einen Kuchen oder kocht gemeinsam etwas Leckeres und bringt die Hälfte davon zu netten Nachbarn. Ein tolles und einfaches Rezept für einen Hefeteig als erstes Ostergebäck findet ihr hier.  Und den Klassiker Hühnersuppe gibt es hier: https://www.mami-connection.de/blog/huehnersuppe-a-la-mamma-mit-genesungs-garantie Eure Kids können bei beiden Rezepten super mithelfen und lernen sogar noch dabei (Mengen abmessen, Feinmotorik , Zusammenhänge verstehen, Vorher-nachher....)

14.Ausmisten & Neusortieren: Sortiert Spielzeug und Kleidung aus, für aus denen die Kids herausgewachsen sind. Sortiert auch all eure Bücher neu, zum Beispiel nach Farbe oder Größe.

15. Fotobuch Schaut euch die digitalen Fotos der letzten Monate oder des letzten Urlaubs an und stellt aus den schönsten Bildern ein Fotobuch zusammen.

16. Lernen Traut euch was neues auszuprobieren oder zu lernen, zum Beispiel mit links schneiden. Guten Morgen, Danke und Bitte in einer neuen Sprache sagen, Inline skaten...

17. Sinne schärfen Mit geschlossenen Augen oder ohne Besteck essen. Ein großer Spaß mit Kleckergarantie. Dabei könnt ihr auch erraten, was ihr im Mund habt.

18. Dancing Queen Legt eure Lieblings-Musik auf und überlegt euch eine Tanz-Choreografie dazu. Verkleidet euch auch gern noch dabei und lasst euch Filmen, damit all eure Freunde und die Familie über WhatsApp oder Instagram ebenfalls mitlachen können.

 

 

Ihr habt unsere Ideen schon alle umgesetzt und braucht weitere Inspiration oder habt selber tolle Anregungen? Dann meldet euch gerne. Lasst uns gemeinsam Tipps teilen, um die nächsten Wochen gut zu überstehen.

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 01. April 2020
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung