Gründer Mamis | Juliane und Sarah von Mama Meeting | #köln

MamaMeeting_Juliane-und-Sarah_sitting

Heute geht es weiter mit unserer Gründer Mami Serie! Kennt ihr Mama Meeting, das Netzwerk für SMART WORKING MOMS? Wir kennen die beiden tollen Frauen die dahinter stecken schon eine ganze Weile und waren neulich erst auf einem sehr inspirierenden „Netzwerk“ Event für working moms, dass die beiden in Köln veranstaltet haben. Wie, was, warum – und nebenbei haben die beiden ja auch noch insgesamt 2 (bald 3) Kinder - erzählen Juliane und Sarah im Interview:

 

Hallo ihr beiden, erzählt doch mal: Wie kam es zur Gründung von MAMA MEETING und an wen richtet ihr euch damit?

 

Juliane: Sarah und ich haben Mama Meeting als Eventreihe für Working Moms gegründet. Wir sind selbst Mütter, die in Krabbelgruppen und Babykursen viele großartige und inspirierende Frauen kennengelernt haben. Doch leider reichten die Gespräche selten über Beikost, Blähungen und Brustwarzen hinaus.

Sarah: Das war uns irgendwann nicht mehr genug. Gerne wollten wir uns mal wieder über Dinge unterhalten, die uns auch vor dem Mama-werden interessiert und beschäftigt haben. Darum schufen wir mit Mama Meeting Räume und Gelegenheiten bei denen sich Frauen, die auch Mamas sind, austauschen, vernetzen und entfalten können. Weiterbildungs- und Weiterentwicklungsinspirationen von und für Frauen, die zwischen Kind und Karriere balancieren, werden von uns bei Mama Meeting gebündelt.

In unserem digitalen Mama Meeting Business Club und auf unseren Events treffen coole, moderne Frauen und Querdenkerinnen zusammen, die Lust haben sich gegenseitig zu inspirieren, Ideen auszutauschen, und ihr Wissen und Lösungen zu teilen. Automatisch finden sich hier Synergien, denn jede von uns weiß wovon sie spicht wenn es darum geht Familie & Arbeiten unter einen Hut zu bringen.
„The struggle is real“. Und das gilt branchenübergreifend.

 

Wie alt waren eure Kids bei der Gründung?

 

Juliane: Unsere Kids waren ein gutes halbes Jahr alt als die Idee zum Mama Meeting aufkam. Kurz vor Henris erstem Geburtstag im Mai 2018 haben wir das erste Mama Meeting veranstaltet und unsere Idee vor 20 Frauen „gepitched“. Wir haben andere Frauen, die in einer ähnlichen Situation steckten wie wir mit ins Boot geholt. Ihnen erzählt, was unser Vorhaben mit Mama Meeting und anschließend eine Art Workshop veranstaltet um gemeinsam weiter an der Idee zu feilen. Die knapp 15 Kinder im Raum haben super mitgemacht, die Frauen waren voll in ihrem Element und wir so beflügelt von dem positiven Feedback, dass wir uns danach sicher waren: wir machen weiter!

 

MamaMeeting Juliane und Sarah 1

Wie habt ihr die Aufgaben untereinander aufgeteilt?

 

Sarah: Juliane kommt beruflich aus dem PR Bereich und ist technisch- und gestalterisch super fit. Sie steuert unsere redaktionellen Themen sowie die optische und inhaltliche Aufbereitung.

Ich komme aus dem Online Marketing und Media Sales und übernehme den Großteil unserer Social Media Aktivitäten. Außerdem spreche ich mit Unternehmen, Kooperations- und Medienpartnern um unsere Mama Meeting Vision nach Außen zu tragen.

Business Development, Entwicklung von neuen Ideen, die Event Organisation und Buchhaltung machen wir gemeinsam, bzw. teilen wir uns immer je nach Workload flexibel auf.

 

Gab es einen Investor oder ist alles organisch gewachsen?

 

Juliane: Wir sind organisch gewachsen und schon auch ein bisschen Stolz, dass wir es mit unserem Konzept, den Events, Sponsorings und unserem Buchverkauf von Anfang an geschafft haben schwarze Zahlen zu schreiben.

Sarah: Was uns hierbei sehr geholfen hat: wir sind beide bereit viel Zeit und Herzblut in unsere Mama Meeting Arbeit zu stecken und werden hierbei auch in vielen Bereichen tatkräftig von unserem sehr guten, vielseitigen Netzwerk supportet.

 

Sarah, du formuliertest auf dem Event so treffend „Von Rückbildung zur Fortbildung“ und sprachst vom „gegenseitigen Aufschlauen“. Wie passt das zu eurem Mama Meeting Konzept?

 

Sarah: Wir sagen immer-und viele Mütter werden jetzt vielleicht zustimmend nicken; Wenn Du zum ersten mal Mutter wirst katapultiert es dich ein ganz neues parallel-Universum. Es dreht sich alles nur noch um die (Früh-) Förderung der Kinder.

 

Oh ja, dem können auch wir voll und ganz zustimmen!

 

Wir Mütter sind immer dabei, vergleichen das Können der Kids, sprechen aber selten über uns, unsere Talente, Interessen und Themen, die uns vor der Geburt unserer Kinder interessiert haben.

Das vorrangige Angebot für Mütter in dieser Zeit: Rückbildung.

Super schade. Denn könnten wir Frauen die Zeit, die wir zusammensitzen und unsere Babys durch den Raum krabbeln nicht auch für spannenden, inhaltlichen Austausch nutzen? Wir hatten einfach Lust, die „Mama vom süßen Hugo“ und „die Mama von der aktiven Lotte“ näher kennenzulernen. Was macht sie beruflich? Was sind ihre Talente? Woran arbeitet sie gerade? Wie geht es nach der Elternzeit für sie weiter?

Mit Mama Meeting bieten wir dem Raum zum Austausch zu beruflichen und Lifestyle Themen. Das „Mamasein“ verbindet Frauen automatisch und bietet eine perfektes „Dach“ für einen Austausch auf Augenhöhe.

Bei unseren Mama Meetings haben wir gemerkt: je vielfältiger die Erfahrungen und Professionen der Working Moms sind, mit denen die Frauen in Kontakt kommen, desto nützlicher ist der Benefit für alle Beteiligten. Um diese Vernetzungsoption auch überregional zu ermöglichen haben wir den Mama Meeting Business Club gegründet. Hier finden sich working Moms aus den unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensbereichen zusammen. Das Wissen und die Fortbildungsinhalte unserer Mama Meeting Events werden hier aufbereitet und digitalisiert und jederzeit Abrufbar zur Verfügung gestellt.

 

Was bedeutet es für euch, ein gutes (Mama-)Netzwerk zu haben?

 

Juliane: Ein gutes Netzwerk bedeutet Sicherheit und Rückhalt. Es beruhigt und bietet ihr immer wieder neue Möglichkeiten. Bei unserem Mama Meeting Event Ende letzten Jahres zum Thema „Netzwerken“ haben wir von unseren beiden Speakerinnen viele gute Impulse zum „richtigen Netzwerken“ mitgenommen.

Was wir für uns ganz klar sagen können: wir unterscheiden nicht zwischen einem beruflichen und einem privaten Netzwerk. Wir umgeben und einfach mit Menschen, die wir mögen, die wir gerne um uns haben. So macht es Spaß zu geben und zu unterstützen. Und das Fragen nach Unterstützung oder Informationen fällt gar nicht schwer.

Das ist natürlich besonders angenehm wenn man wie wir, mit Mama Meeting an einem Herzensprojekt arbeitet.

 

Macht ihr beiden ausschließlich Mama Meeting oder seid ihr parallel noch in anderen Jobs tätig?

 

Sarah: Juliane konzentriert sich seit Herbst 2019 auf Mama Meeting und arbeitet nebenher als freiberufliche Texterin.

Ich arbeite aktuell in meinem Job im Media Sales Bereich eines großen Verlagshauses. Im Februar dieses Jahres gehe ich das zweite Mal in Elternzeit und nutze diesen Break um meinen beruflichen Fokus auf Mama Meeting zu legen.

 

Wie sind eure Kinder tagsüber betreut und wie bekommt ihr das mit der „Vereinbarkeit“ hin?

 

Juliane: Es ist uns bleibt eine organisatorische Meisterleistung. Gestartet sind wir mit „Naptime- Empire“ working :-) Als wir in Elternzeit waren, haben jede Minute des Mittagsschlafs genutzt um an Mama Meeting zu Arbeiten.

Jetzt läuft es zeitlich deutlich strukturierter ab. Unsere beiden Kids haben beide einen Kita Platz. Sie gehen gerne in den Kindergarten und sind dort bis frühen Nachmittag in den besten Händen. So können wir vormittags arbeiten und haben nachmittags noch Quality-Time für Ausflüge und Spielplatzbesuche.

Häufig setzen wir uns abends wenn die Kinder schlafen und je nach Workload auch am Wochenende nochmal an den Rechner. Und wenn einer krank ist wird alles „wie es sonst läuft“ über Bord geworfen und neu gedacht. Auch das gehört dazu, wie wir alle wissen...

 

Ohhhh, jaaaaa!!! Was meint ihr: Ist das Elternwerden ein guter Zeitpunkt für eine Gründung?

 

Sarah: Jaein. Das Eltern werden ist auf jeden Fall ein guter Zeitpunkt um den bisherigen Job-Alltag zu hinterfragen. Mit einem Kind ändert sich so einiges und die Prioritäten und zeitlichen Verfügbarkeiten verschieben sich automatisch. Ein guter Zeitpunkt zu überlegen wie es für mich beruflich weitergehen soll.

Hierbei kann der Weg in eine berufliche Selbstständigkeit eine Variante sein. Aber auch die berufliche Umorientierung innerhalb des Unternehmens oder eine Verlagerung der Arbeitszeiten können schon Wunder bewirken.

Wichtig ist, für sich selbst herauszufinden was genau ich möchte. Als Mama sollst Du so leben, wie Du glücklich wirst. Das Wohl Deiner Familie geht vor, aber Du bist genauso Teil dieser sozialen Einheit, wie Kind und Partner(in). Ganz nach dem Motto: „happy me- happy family“ machst Du als Mom die Regeln. Und um diese Regeln für Dich zu definieren und festzuzulegen- dafür eignet sich die Elternzeit perfekt.

 

 

Das hast du schön gesagt! Was wünscht ihr euch für Mama Meeting in der Zukunft?

 

Juliane: Wir wünschen uns, dass wir weiterhin so viele tolle und spannende Frauen mit Mama Meeting zusammenbringen und vernetzen können.

Mit unserem Mama Meeting Business Club schaffen wir auch überregional ab dem 15.01.2020 den Rahmen dafür.

Sarah: Gerne möchten wir zusammen mit den Moms wachsen, voneinander lernen und weiterhin so viel Spaß daran haben. In diesem Sinne: auf ein happy 2020 zusammen!

Danke euch beiden und auf ein tolles und inspirierendes Jahr 2020!!!

 

MamaMeeting Juliane und Sarah green1

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 06. Juli 2020
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

Sabine ist Gründerin von MamiConnection, als Marketing-Expertin und Bloggerin ist sie im Netz zu Hau ...

About

Wer oder was ist die Mami Connection? Seit 2017 ist MamiConnection Blog und Community für Mütter und alle, die es noch werden. Wir sind mit der Vision und aus eigenem Bedarf heraus gestartet, Mütter mit einander zu verbinden, um sich gegenseitig zu unterstützen und zu stärken. Hier findest du Austausch, nützliche Inspiration, Rat und Orientierung für deinen Mama-Alltag.


Newsletter abonnieren:

Schön, dass du hier bist. Mit unserem Newsletter informieren wir dich über neue Blogbeiträge, du erhälst exklusive Einladungen zu unseren Treffen und kannst Test-Mama für tolle, neue und nachhaltige Produkte für dich und dein Baby werden. Jetzt für den Newsletter anmelden!

Latest Posts

mini bee ist ein kleines familiengeführtes Baby- und Kinderlabel aus Hürth bei Köln und steht für minimalistische und fröhliche Kinderkleidung. Neben dem zeitlosen Design steht vor allem die Funktionalität und der Tragekomfort im Fokus. Die Kleidung ...
LEBEN BEWEGT – das sind Nora und ihr Team im Herzen von Köln. Sie sind Sportwissenschaftlerinnen, Physiotherapeutinnen und Prä- und Postnataltrainerinnen. Sie haben sich auf Rückbildung, Beckenboden und Rektusdiastase spezialisiert und ihre Leidensch...

Copyright: Mami Connection 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung