DIY Piratengeburtstag || Ideen für eine unvergessliche Feier

IMG_511_20180204-221134_1

Eine Geburtstagsparty für kleine Piraten gehört definitiv zu den Klassikern unter den Kindergeburtstags-Themen. Die Kombination aus Abenteuerlust und Teamgeist macht einfach Spaß und begeistert sowohl Jungs als auch Mädchen. Für Jakob war sein 4. Geburtstag etwas ganz besonderes. Nicht nur, weil er wochenlang darauf hin gefiebert hat, sondern auch, weil es der erste Geburtstag ist, den er so richtig selbst erlebt.

Auch seine Freunde dürfen zum ersten Mal ohne Eltern feiern. Also planen wir eine Piratenparty mit Schatzsuche, bei der die kleinen Piraten wild sein, toben, und eine Menge entdecken können.

Es gibt unheimlich viele Möglichkeiten für einen solchen Piratengeburtstag, aber heute habe ich für Euch eine Variante inklusive Einladung und Schatzsuche. AHOI! Im übrigen auch mit Downloads um alles gleich nach zu basteln, backen und spielen. Viel Spaß!

EINLADUNG ZUR PIRATENPARTY- Käptn´Jack trommelt die Mannschaft zusammen

IMG 4960

Schon die Einladung stimmt die Piratenmannschaft auf das Fest ein: Damit auch alle kleinen Gäste bescheid wissen, haben wir aus Strohhalm, etwas Pappkarton und Wackelaugen eine mottogetreue Einladung gebastelt. Dabei hat Jakob fleißig mit geholfen. Die Piraten-Geburtstagseinladung lässt sich wie Kasperlepuppen raus und rein schieben. Ich habe sie in dem Buch „Basteln mit der Maus“ gefunden.

Für die Einladung benötigt ihr:

  • gestreifte Strohhalme aus Papier
  • Buntes Tonpapier
  • Wackelaugen oder weiße und schwarze Klebepunkte
  • Bleistift und schwarzen Filzstift
  • Zirkel oder alternativ ein Glas (4 cm Radius)
  • Tape
  • Buchstabenstempel und Stempelfarbe
  • Schere & Kleber

Anleitung:

  1. Trichter-Vorlage auf Tonpapier übertragen, falten und zusammenkleben
  2. Für jeden Kopf zwei Kreise auf Tonpapier zeichnen und ausschneiden
  3. Piratentücher aus Tonpapier zuschneiden und aufkleben
  4. Gesichter passend gestalten: Augen aufkleben. Der Rest wird aufgemalt
  5. Für jede Figur einen Strohhalm an einem Ende flach drücken und mit Tape auf der Rückseite des Gesichts befestigen
  6. 2. Kreis handschriftlich mit dem gewünschten Einladungs-Text versehen und von hinten aufkleben. Der flache Teil des Strohhalms liegt jetzt versteckt zwischen den beiden Papierkreisen
  7. Bei jedem flachen Papiertrichter auf die Vorderseite „Einladung” schreiben oder stempeln
  8. Jeweils einen Trichter von unten über den Strohhalm und das Gesicht schieben
  9. Wenn man ihn wieder herunterzieht, schaut das Gesicht heraus und die Einladung wird sichtbar.

Aus der Grundform könnt ihr natürlich auch Prinzessinnen, Indianer, Dinos etc. herstellen. So kommt Vorfreude auf und die Kinder können sich schon vor dem Geburtstag freuen.

IMG 5002IMG 5002

DEKORATION

Auf dem Tisch gibt es einiges zu entdecken: Mit den wunderbaren Piraten-Sets von Sostrene & Grene ist schnell und einfach dekoriert: Wimpelkette, Fähnchen, Teller, Schiffchen, Becher und Augenklappen bescheren der Crew ein echtes Abenteuer. Alles ist in dezenten Pastelltönen gestaltet. Zusätzlich verrät der große Ballon das Alter des Geburtstagskindes. Ihr müsst sicher nicht alles neu kaufen. Schaut im Kinderzimmer nach Figuren oder Lego-Steinen. Holt die Muscheln aus den letzten Strandurlauben hervor oder bastelt kleine Papierschiffchen aus buntem Tonpapier.

Ahoi ihr Piraten- Willkommen!

Zur Begrüßung gab es für jeden kleinen Gast einen Piratenstempel auf die Hand und eine Augenklappe.

KUCHEN & GETRÄNKE FÜR KLEINE PIRATEN

Bei aller Liebe zu gesundem Essen: Am Geburtstag gehören ein „Nutella“-Kuchen und Süßigkeiten definitiv dazu. Das große Kuchenschiff besteht aus diesem Rührteig. Das Rezept ist einfach und lässt sich schnell umsetzen. Mit ein paar Kleinigkeiten kann man das Schiff zusätzlich aufpeppen. So ist es nicht nur ein schöner Hingucker sondern auch ein Gaumenschmaus für die kleinen Seeräuber. Zu trinken gab es Apfelschorle und Wasser im Totenkopf-Becher.

IMG E5115

SCHATZSUCHE

Natürlich gehören Entdeckerspiele zum Piratengeburtstag dazu. Wir haben uns für eine Schatzsuche entschieden. Die Schatzkarte haben wir selbst gebastelt und anschließend zerschnitten. Die einzelnen Teile müssen an verschiedenen Stationen erspielt werden. Nur so gelangen die Seeräuber zum Schatz. Der Weg wurde mit Totenköpfen gekennzeichnet. Auf dem Weg zum Ziel mussten bei jedem Symbol kleine Piraten-Aufgaben wie „über das Meer balancieren“, „Muscheln suchen“ oder ein Rätsel gelöst werden.

IMG E5126

Auf einem Spielplatz gab es dann den letzten Hinweis. „Grabt unter dem Kreuz“. Gesagt, getan. Der Schatz wurde von allen Piraten gefunden und verteilt. Die kleinen Give-Aways in Form von 4er Eier-Kartons befüllt mit Zauberblock, Goldtalern, Kompass, Piraten-Tättoos und –Brause wurden sofort unter die Lupe genommen. Am Ende des Tages wurde die Beute stolz nach Hause getragen.

IMG 5157

Bei uns fand die Piratenparty von 15-18 Uhr statt.

Zum Abendessen haben wir es uns leicht gemacht. Es gab Pommes mit Würstchen Ketchup und Majo. Und wie sich das für echte Piraten gehört, wurde alles verputzt.

In diesem Sinne: Frohes Entern, Piraten! Viel Spaß beim Feiern!

IMG 5157

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 18. Januar 2020
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung