Mama Blog | Leonie Lutz | MINIMENSCHLEIN | #köln

Familie-MiniMenschlei_20180406-210737_1

Heute hat die wunderbare Leonie von MiniMenschlein als erste das Wort in unserer neuen Portrait-Reihe: MamiConnection Städte Edition für alle unternehmungslustigen Mamis. Wir sind gespannt, was uns Leonie über die welt-offene, herzliche und feierlustige Stadt mit der 5. Jahreszeit zu berichten hat und welche Insider-Tipps sie uns für ihren Stadtteil Marienburg verrät:

Leonie Lutz ist das Gesicht hinter dem vielfältigen und inspirierenden Blog MiniMenschlein.de. Früher war die Zweifachmama als Redakteurin in den Medien tätig. Mittlerweile widmet sie sich aber voll und ganz dem Bloggen. Auf MiniMenschlein findet sich eine bunte Vielfalt rund um bewegende Kids- und Teenie-Themen wie Fashion, Spielzeug, Interieur oder Rezepte zu einfachen Familiengerichten oder leckeren Broten. Seit zwei Jahren gibt es zusätzlich einen eigenen Online-Shop mit schönen Stücken für Mamas. Ein großes Herzensthema der 38-jährigen ist ihre Tätigkeit als Botschafterin von CFI Internationale Kinderhilfe.

 

Leonie und Lina

Liebe Leonie, nun habe ich schon ein wenig über Dich verraten. Magst Du uns trotzdem nochmal sagen wer Du bist und wo und mit wem Du Dir in Köln Dein zuhause teilst?

Aber gerne doch. Ich lebe mit meinem Mann und meinen beiden Mädchen im Kölner Süden. Lilly ist 14 Jahre alt und Lina 4. Wir haben schon vor Jahren eine Eigentumswohnung hier gekauft, da war die Kleinste noch gar nicht unterwegs. Nun haben wir uns platztechnisch aber irgendwie arrangiert und bleiben erst mal hier, schließlich ist ja vor allem unsere große Tochter fest verwurzelt mit Freunden und Schule.

 

Würdest Du sagen, dass Marienburg DER Stadtteil für Familien in Köln ist und warum?

Nein, absolut nicht. Ich liebe meine Stadtteil, so ist das nicht. Wir haben einen Spielplatz und einen weiteren Fußläufig. Aber DER Stadtteil mit Kids ist es noch lange nicht, ich denke da eher an so Stadtteile wie die Südstadt oder Sülz - da ist es richtig toll, vor allem mit kleinen Kindern.

 

Jetzt sind wir alle sehr gespannt auf Deine Insider-Tipps. Die Tage werden langsam wieder länger und das Wetter schöner - juhuuuu. Wohin zieht es Dich bei schönem Wetter für etwas Strandfeeling?

Wir Kölner leben hier ja direkt am Rhein und in den Sommermonaten verbringen wir dort auch viel Zeit. Es gibt am Rhein in Rodenkirchen sogar ein kleines Sandstrand-Stück mit abgegrenzter Bademöglichkeit. Was wir dort auch gerne machen: Auf der Wiese nebenan Picknicken. Am besten mit Federball spielen und Co - es gibt eine Menge Platz.

 

In welchem Park und auf welchem Spielplatz können wir Dich antreffen?

Ich bin gerne im Südpark auf dem Spielplatz, weil der gleich um die Ecke ist. Noch schöner, etwas größer und für mehr Altersklassen in der Spielplatz am Fritz-Encke-Park. Da sind wir auch gerne!

 

Welche Ausflugstipps mit Kind in Köln und Umgebung empfiehlst Du uns bei Regen?

Bei Regen mögen wir das Bad „De Bütt“ sehr gerne. Klar, das ist auch schon mal voll, aber ich finde, es verteilt sich ziemlich gut, weil es viele Becken, auch schon für Babys, gibt und die gut beheizt sind.

 

Was ist Dein liebstes Familiencafé?

Die Zeit der Familiencafés ist bei uns so langsam vorbei, weil meine Kleinste ja nun vier Jahre alt ist. Am Allerschönsten finde ich aber das Café von Caro „Fräulein Frida“ in Ehrenfeld.

 

Wo findest Du – fernab des Main-Streams – die schönsten Baby- und Kinderartikel?

Eine sehr hübsche Auswahl hat Alex von Pippa&Fritz in der Bismarkstraße. Deko für Kindergeburtstag und Co kaufe ich in Stephanies Shop „van Harte“ in der Brüsseler Straße. Außerdem mag ich die „Wundertüte“ in der Goltsteinstraße super gerne, die machen eine klasse Beratung!

 

Und wo gehst Du als Mama am liebsten shoppen?

Ich liebe den Laden von Caroline auf der Dürener Straße, "Knocknok Fashion". Und ansonsten trifft man mich auch mal bei "Boutique Belgique", dem Concept Store von Lena Terlutter.

 

In welches Restaurant mit Kind?

Das Purino in Köln-Porz empfehle ich immer wieder gerne. Kinder bis 6 Jahre essen und trinken viele Gerichte kostenlos und Kids von 7-12 Jahren bezahlen nur einen kleinen Obolus.

 

Und wohin ohne?

Haha, gute Frage! Selten ist das! Ne, also mal ganz im Ernst, das kommt mit Kids nicht mehr so oft vor wie früher. Im Sommer schwingen uns mein Mann und ich dann aber doch schon mal auf die Räder und fahren in die Südstadt. Wir lieben die Tapas von „Meister Gerhard“ am Chlodwigplatz oder das "WIPPN´BK".

 

Gibt es einen Ort in Köln, an dem Du ganz für Dich sein kannst?

Meine Badewanne? :) Ne, also da gibts natürlich ein paar Orte. Jedes kleine Wäldchen rund um die Gürtel, da begegnet man natürlich hier und da mal einem Jogger, ist aber im Grunde für sich. Und viele Ecken am Rhein.

 

Leonie Lutz

Dein bevorzugtes Verkehrsmittel in Köln?

Ich mag öffentliche Verkehrsmittel überhaupt nicht. Daher Fahrrad und Auto.

 

Hast Du für uns einen Top Touri Hot Spot, an dem man in Köln gewesen sein muss?

Natürlich am Kölner Dom!

 

Letzte Frage für alle Städtereisenden mit Kind: Wo übernachte ich als Familie, wenn ich die Domstadt besuche?

Gute Frage, die stellt sich mir auch jedes Mal, wenn mein Schwester samt Familie anreist. Ich weiß, dass demnächst ein Familienzimmer in einem Hotel eröffnet wird, darf an dieser Stelle jedoch noch nicht drüber sprechen. Das wird auf jeden Fall super.

Bis dahin würde ich die Hotels am Rhein in Rodenkirchen empfehlen. Da ist man mit Kids einfach auch schnell in der Natur und trotzdem Stadtnah.

 

Ganz ganz lieben Dank für dieses schöne Gespräch und die tollen Einblicke

Hier gelangt ihr zu Leonies Blog.

1920x1080 Blog mini

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 19. November 2019
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung